Arbeiten im Sicherheitsdienst

Die Sicherheitsbranche ist im stetigen Wachstum und seit der erhöhten Terrorgefahr in Europa setzen immer mehr Unternehmen auf die Hilfe von Sicherheitsfirmen. Daher werden laufend neue Mitarbeiter benötigt. Die Aufgaben reichen von Notausgangbewachungen bis hin zum Personenschutz. Dabei gibt es je nach Tätigkeit unterschiedliche Anforderungsprofile. Zum Beispiel benötigt man teilweise eine Waffentragbewilligung oder muss ausgesprochen fit sein um die Aufgaben zu bewältigen.

 

Wer noch keine Erfahrung im Sicherheitsbereich gemacht hat, kann sich als Steward bewerben. Hier werden vielfach Assistenzaufgaben verteilt, wie Notausgangsbewachung, Zutrittskontrolle, Handwerkerbegleitung, etc. So erhält man einen guten Eindruck in die Branche und kann sich dabei, sofern der Wunsch besteht, intern weiterbilden und somit noch spannendere Aufgaben übernehmen.

 

Alle grösseren Sicherheitsunternehmen in der Schweiz,  wie Securitas, Protectas oder Delta Security suchen immer wieder Personen im Assistenzdienst. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit der Firma Servx AG gemacht. Dies ist eine Schwesterfirma der Delta Security und ist auf Assistenzdienste vor allem im Eventbereich spezialisiert. Die Einsatzorte sind hauptsächlich auf die grösseren Städte der Schweiz (Zürich, St. Gallen, Basel) konzentriert. Allerdings gibt es immer wieder auch Einsätze in anderen Regionen der Schweiz.